Handwaffenausbildung in Walldürn

Am 17. Februar fand in Walldürn in der Nibelungen-Kaserne eine Handwaffenausbildung der RSU-Kompanie Odenwald statt.

Ausgebildet wurde an mehreren Stationen neben den STAN Waffen der Kompanie auch in der Handhabung der modernsten Handfeuerwaffen der Bundeswehr. An der Maschinenpistole MP7 A2 im Kaliber 4,6 x 30, dem Maschinengewehr MG4 im Kaliber 5,56 x 45, sowie dem Nachfolger des seit Jahrzehnten bei der Bundeswehr eingesetzten MG3, dem neuen MG5 im gleichen Kaliber 7,62 x 51 wurden die Reservisten der RSU-Kompanie Odenwald unterwiesen.

Natürlich konnten die Reservisten auch nach dieser erfolgreichen Veranstaltung wieder auf eine verdiente Beförderung anstoßen.