Jahresauftaktveranstaltung 2018

Am 13. Januar 2018 fand die Auftaktveranstaltung der RSU Kompanie Odenwald in der Nibelungen-Kaserne in Walldürn statt. Ausgebildet wurde auf drei Ausbildungsstationen in den Themen AGSHP-Patrouille-Fernmeldebetrieb. Die  Antrittstärke betrug 43 Soldaten, welche in drei Ausbildungsgruppen Zugweise eingeteilt wurden, die anwesenden ` RSU-Rekruten` wurden anteilsmäßig auf die Züge verteilt.

Schwerpunkt der Veranstaltung war das Beüben der Gruppenführer in Befehlsgebung gemäß LADEF und Führung der Gruppe im geleiteten Feuerkampf und in der Durchführung einer Patrouille. Für die Gruppe selbst galt, die zielgerichtete Umsetzung der Befehle, so wie das Zusammenwirken und die Kommunikation im Einsatz zu beüben und zu verbessern. Als Zusatzausbildung wurde in der Thematik Fernmeldebetrieb das Arbeiten mit der Sprechtafel, hier im Schwerpunkt das Authentisierungsverfahren, durchgeführt.

Das grundlegende Ziel aller Ausbildungen ist, starke und einsatzfähige kleine Kampfgemeinschaften auszubilden, die ihr militärisches Handwerk beherrschen, sich im Kampf blind verstehen und den Auftrag erfolgreich ausführen.

DVag 27.06.2015: AGSHP und Patrouille

Aufgrund der Zertifizierung im Oktober wurde bei der letzten RDL entschieden, dass alle DVags bis dahin auf die Themenschwerpunkte Germersheim ausgelegt sind. So wurde auch an diesem Samstag viel Wert auf Führerausbildung gelegt, hier im Themenkomplex AGSHP und Patrouille.

Mit 22 Mann hatte man eine für die RSU sehr geringe Antrittsstärke, dies war aber sicher den im Mai und Juni geballten Veranstaltungkalender geschuldet. RDL und Erkundung im Mai, Ausbesserung Checkpoint, Unterstützung Laupheim und Zusammenziehung Führungspersonal in Garlstedt waren oft lange geplant oder von extern vorgegeben. Trotzdem wollte man hier die Ausbildung nicht streichen, da hier auch der ein oder andere dabei war, der zur RDL nicht konnte.

Durch die gute Vorbereitung der beiden Stationsleitenden Lt Maier und HFw Bohlender war auch die Durchführung gut und zweckmäßig. Das Fazit des Gesamtleitenden Major Mihalek war demzufolge auch „In beiden Ausbildungsabschnitten waren deutliche Fortschritte bei Führen und Truppe erkennbar. Das Ziel der Ausbildung wurde erreicht!“

Somit ist auch ein weiterer Schritt zur Zertifizierung getan. Es bleibt noch ein Schießen im Juli und die Veranstaltung im September. Auch die Tage vor der Zertifizierung noch in Walldürn bieten das Umfeld in Schwerpunkten nochmals gezielt auszubilden.

DVag Februar 2014

DVag im Februar 2014

Am 22.02.2014 fand in Hardheim eine DVag statt. Ausgebildet wurde im AGSHP mit Parallelausbildung in Fernmeldetechnik.

Ziel der AGSHP-Ausbildung war das weitere Festigen der bereits geübten Regeln und Verfahren.

Schwerpunkte bei der Fm-Ausbildung waren das korrekte Führen von Funkgesprächen und das Absetzen von Funksprüchen. Die Gruppen folgten einem vordefinierten Streifenweg und lösten an den Stationen die vorgegebenen Aufgaben.

Bei Abschlussantreten wurden zwei Kameraden der RSU zu Stabsgefreiten befördert.

Hier sind noch ein paar Impressionen des Tages:

Weiterlesen

DVag AdA Januar 2014

AdA: AGSHP geleiteter Feuerkampf und Parallelausbildung Fernmeldedienst

Am 18.01.2014 fand in Hardheim die Auftaktveranstaltung für die (stellvertretenden) Gruppenführer der RSU-Kompanie „Odenwald“ statt. Ausgebildet wurde der geleitete Feuerkampf im AGSHP und der Fernmeldedienst.
Ein weiterer Höhepunkt stellte die Beförderung zweier Obergefreiten zu Stabsgefreiten dar.
Hier sind einige Bilder vom Antreten, der Ausbildung im AGSHP, der Unterrichtseinheit zum Thema Fernmeldedienst, das Abschlussantreten und der Beförderungen:
Weiterlesen