DVag 06.06.2015: Sandsackfüllen für den Patenverband

Herr Hauptfeldwebel, darf ich Ihnen den Sack halten?

Am vergangenen Samstag traf sich eine kleine Schar RSU’ler, um bei den Arbeiten am Bunker des Südtors tatkräftig zu unterstützen. Im Rahmen einer Patenschaft für die Sicherungsanlage kam man der Anfrage aus dem LogBtl gerne nach und stellte eine arbeitswillige Truppe ab, die trotz hochsommerlichen Temperaturen weit über 30° sich das Ziel gesetzt hatte, eine möglichst ansehnliche Menge an Sandsäcken zu füllen und auf Paletten zu lagern. Sobald die notwendige Infrastruktur vorbereitet ist sollen diese dann verlegt werden.

Da die nächsten Wochenenden bereits ausgebucht sind durch Veranstaltungen wurde der erste Junisamstag definiert. Die 11 anwesenden Kameraden hatten mächtig Spass und der Morgen ging schnell vorüber, zumal einige Sprüche (siehe Überschrift) das Geschehen sehr aufheiterten. Rasch hatten sich die Kameraden in ihren Aufgaben zurecht gefunden und man hatte raus, wie viele Sand schippeln, Säcke aufhalten, Kunststoffsäcke in Jutesäcke packen, zubinden oder stapeln mussten.

Zum Mittag hin wurde der neue RSU-Grill eingeweiht. Danach ging es noch in eine weitere Runde, so dass letztlich 5 große Paletten mit Sandsäcken die Grundlage bildete.

Danke an alle, die bei dieser Unterstützungsleistung für den Patenverband dabei waren.

Sandsack_2015_01

Nachtrag vom 23.06.2015:

Mittlerweile liegt der Kompanieführung ein Dankschreiben des LogBtl 461 aus Walldürn vor, welches an das Landeskommando Baden-Württemberg in Stuttgart gerichtet war und den Einsatz entsprechend würdigte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.